Soziale Verantwortung

Als 1987 die Hüttenwerke Rheinhausen schließen sollen, gehen am 10. Dezember 100.000 Menschen auf die Straße. Sie besetzen Kreuzungen und Brücken und demonstrieren für 5.000 Menschen, deren Existenz auf dem Spiel steht.

Jahrzehnte später sind es tausende Menschen, die im Karl-Lehr-Tunnel in aller Andacht die Toten der Love-Parade betrauern. Die Fans des MSV Duisburg tragen schweigend ein Banner vor sich her: „Wir trauern“.

Es ist dieses Gefühl, dass man all jenen beistehen muss, die unserer Hilfe bedürfen.

Und dass wir all jene beschützen, denen Unrecht geschieht.